Über uns

Entstehungsgeschichte

Durch die Geburt meiner Töchter habe ich verstanden, was wahre Liebe bedeutet. Als Kind hatte ich kein zu Hause und wuchs an verschiedenen Orten auf, an denen ich auch Missbrauch erfuhr. Ich weiss was es bedeutet, als Kind einen Elternteil zu verlieren, denn dadurch stirbt auch ein Teil seines Selbst. Heute bin ich selber Mutter und mir ist klar geworden, dass Kinder starke Eltern brauchen. Stark zu sein bedeutet nicht, keine Schwächen zu haben. Es bedeutet, als Eltern den Mut zu haben, sich selbst immer wieder anzuschauen. Das ist eine der wichtigsten Grundlagen, um ein Kind gross zu ziehen. Es ist wichtig, die Eltern darin zu unterstützen und für sie da zu sein. Das war meine Motivation, den Verein ABRI zu gründen. ABRI, benannt nach „Abri“, meinem ersten Malinois – Rüden. Durch ihn begann ich Vieles zu verstehen, sei es über die Tierwelt oder über mich selber.

Es muss und darf über Missbrauch gesprochen werden.

Freiwillige Helfer

Leben bedeutet auch «Zusammen». Nur durch dieses «Zusammen» aller freiwilligen Helfer können wir unsere verschiedenen Projekte ermöglichen, da jeder Helfer seine Persönlichkeit miteinbringt.